Tag-Archiv | Stöckchen

Stöckchen: Bücher, die zu wenig Beachtung bekommen

Auf dem Blog der lieben Alice habe ich heute ein Stöckchen gefunden, an dem ich gerne teilnehmen möchte. (Nachdem ich es diese Woche leider nicht geschafft habe, an ihrem Top Ten Thursday mitzumachen, sorry!) Hier sind die Regeln:

  1. Verlinke denjenigen, der dich getaggt hat.
  2. Geh durch dein Bücherregal und überlege dir, welche Bücher, deiner Meinung nach, nicht bekannt genug sind.
  3. Gib zu jedem Buch eine kurze Begründung an (es reicht ein Satz), wenn ihr möchtet wäre es schön, wenn du den Klappentext oder eine Mini-Inhaltsangabe dazu angibst.
  4. Tagge die Leute, von denen ihr diesen TAG gerne lesen würdet.
  5. Sag den Leuten Bescheid, die du getaggt hat.
  6. Freu dich auf die Antworten.

Nachdem ich mein Bücherregal ein wenig durchforstet hatte, sind mir 2 Bücher in die Hände gefallen, die ihr vielleicht noch nicht kennt, die ich euch aber unbedingt ans Herz legen möchte:

1. Vurt / Jeff Noon

Auf dieses Buch bin ich durch Zufall gestoßen, als ich vor Jahren in der Bibliothek herumstöberte, auf der Suche nach neuem Lesestoff. Das Cover stach mir sofort ins Auge und ich nahm das Buch mit nachhause. Bis heute ist mir noch nie jemand begegnet, der den Autor Jeff Noon kannte, aber ich denke, das wird wohl in England anders sein. Hier der Klappentext zu „Vurt“, das im Deutschen übrigens „Gelb“ heißt:

Vurt is a feather–a drug, a dimension, a dream state, a virtual reality. It comes in many colors: legal Blues for lullaby dreams. Blacks, filled with tenderness and pain, just beyond the law. Pink Pornovurts, doorways to bliss. Silver feathers for techies who know how to remix colors and open new dimensions. And Yellows–the feathers from which there is no escape. The beautiful young Desdemona is trapped in Curious Yellow, the ultimate Metavurt, a feather few have ever seen and fewer still have dared ingest. Her brother Scribble will risk everything to rescue his beloved sister. Helped by his gang, the Stash Riders, hindered by shadowcops, robos, rock and roll dogmen, and his own dread, Scribble searches along the edges of civilization for a feather that, if it exists at all, must be bought with the one thing no sane person would willingly give.

2. Der Fall Jane Eyre / Jasper Fforde

Ein Muss für Literaturfans! Das Buch ist so voller Humor und Anspielungen auf den Literaturbetrieb und auf bestimmte Romane – ein wahres Feuerwerk! Die Reihe um die Protagonistin mit dem wundervollen Namen Thursday Next umfasst übrigens schon 6 Bände:

Können Sie sich eine Welt vorstellen, in der Literatur so wichtig genommen wird, dass es eine Spezialpolizei gibt, um sie vor Fälschern zu schützen? Als Geheimagentin Thursday Next ihre neue Stelle in Swindon antritt, ahnt sie schon, daß ihr die größte Herausforderung ihrer Karriere bevorsteht: Niemand anderes als der Erzschurke Acheron Hades hat Jane Eyre aus dem berühmten Roman von Charlotte Brontë entführt, um Lösegeld zu erpressen. Eine Katastrophe für England, das mit dem seit 130 Jahren tobenden Krimkrieg schon genug Sorgen hat. Aber Thursday Next ist eine Superagentin: clever und unerschrocken. Und wenn sie wirklich mal in die Klemme gerät, kommt aus dem Nichts ihr von den Chronoguards desertierter, ziemlich anarchistischer Vater, um für ein paar Minuten die Zeit anzuhalten.

Vielleicht ist ja ein Buch für euch dabei? Taggen möchte ich niemand bestimmten, macht doch einfach mit, wenn ihr Lust dazu habt!

Advertisements

Ein Blog-Stöckchen von Steflite

Die liebe Steffie von Steflite hat auf ihrem Blog ein Stöckchen zum Thema Blogs gepostet. Dabei geht es zum einen um den eigenen Blog, aber auch darum, was einen an anderen Blogs interessiert, was man nicht mag etc.. Da mache ich doch einfach mal mit.

::: MEIN BLOG :::

  1. Ich blogge über Bücher und das ausschließlich, hauptsächlich Rezensionen, aber auch Statistiken, News und was mir eben zum Thema einfällt.
  2. Ich blogge, weil es mir einfach Spaß macht und ich einen Ort haben wollte, an dem ich meine Rezensionen bündeln kann.
  3. Mein Blog soll andere ansprechen, ihnen Lesetips geben und mich mit anderen Bloggern vernetzen und ins Gespräch bringen.
  4. Am besten gefällt mir an meinem Blog, dass er so schön mädchenhaft rosa ist.
  5. Am wenigsten gefällt mir an meinem Blog, dass ich das Layout nicht so anpassen kann, wie ich es möchte. Aber ich wollte das Bloggen für mich zunächst testen, bevor ich mir einen Pro-Account zulege.
  6. Ich würde am liebsten mal genug Zeit haben, um meinen SUB um die Hälfte zu reduzieren. Es liegen so viele schöne Bücher darauf und ich komme gar nicht dazu, sie alle zu lesen.
  7. Mich freut, dass mein Blog ganz langsam an Lesern gewinnt. Ich freue mich wirklich wahnsinnig über jeden Kommentar und jeden neuen Leser.
  8. Ich lege sehr viel Wert auf Rechtschreibung und Grammatik. Ja, ich weiß, aber ich kann nicht anders. Ich muss einfach jeden meiner Posts ganz oft gegenlesen, weil ich allzu plumpe Fehler in meinen Beiträgen nicht leiden kann.
  9. In Zukunft plane ich das regelmäßige Bloggen beizubehalten und vielleicht noch mehr Kategorien für mich zu entdecken.
  10. Spaß an der Sache gehört für mich zum bloggen einfach dazu.


::: ANDERE BLOGS :::

  1. Andere Blogs finde ich gut, wenn sie authentisch sind, wenn man merkt, da steckt ehrliches Herzblut darin.
  2. Ich lese grundsätzlich keine Blogs, die gelbe Schrift auf pinken Hello Kitty-Hintergrund oder ähnlich anstrengende Layouts haben. Sorry, aber das verdirbt mir ein wenig den Lesespaß, wenn ich den Text erstmal markieren muss, damit ich überhaupt etwas entziffern kann.
  3. Ich würde mir wünschen, dass Blogger manchmal ein wenig sachlicher an Bücher herangehen, denn mich interessiert eben auch die Sprache, der Stil, der Aufbau etc. eines Romans und nicht nur das „geile pinke Cover“ und die „voll tolle Love Story“. Ich wünsche mir da eine schöne Balance zwischen Information und Unterhaltung.
  4. Reichlich wenig interessiert mich eine Rezension, die hauptsächlich aus kopierten Informationen von Amazon oder Verlagsseiten besteht und ansonsten vielleicht 2 Sätze eigene Meinung enthält.
  5. Mein liebster Blogging-Meme* ist Buchstabenträumes „Neuerscheinungen der Woche“ – leider wird mein SUB ihretwegen wohl noch ins Unermessliche steigen.
  6. Zuletzt habe ich jemandem aus meinem Reader geworfen, weil Das ist mir noch nicht passiert.
  7. Zuletzt habe ich jemandem in meinen Reader eingefügt, weil ich den Blog einfach klasse fand und er zudem einer lieber Büchertrefflerin gehört.
  8. Bei anderen Blogs achte ich besonders auf ein einfallsreiches Layout, das aber auch gerne schlicht sein darf.
  9. Ich habe mich schon immer gefragt, wie manche Blogger so wunderschöne Layouts hinbekommen. Das sind teilweise wirklich richtige Kunstwerke.
  10. Mein liebster Blog momentan ist cityglamblog.