Tag-Archiv | dtv

Losglück im Advent

In der Vorweihnachtszeit gibt es ja auf den verschiedensten Websites und Blogs Adventskalender, in denen man Bücher und alles drumherum gewinnen kann. Schon seit ein paar Jahren gehört es also vom 1. bis zum 24. Dezember zu meinem Morgenritual, mich durch die Türchen zu klicken und dort mitzumachen, wo mir etwas gefällt. Die letzten Jahre hatte ich jedoch nie Glück, trotzdem ließ ich mir den Spaß am Mitmachen nicht nehmen. Und ich wurde belohnt, denn neulich – am 7. Dezember – las ich auf dem Blog „Leseeinblicke“ der lieben Jennifer meinen Namen: sie hatte mich aus dem Lostopf ihres Nikolaus-Türchens gezogen und ich somit einen tollen Preis gewonnen.

Schnell waren per Mail die letzten Daten ausgetauscht und bereits heute hatte ich ein wunderschönes Gewinnpaket im Briefkasten. Aber seht selbst:

Mein Gewinnpaket

Mein Hauptpreis war ein Coffee to go-Becher aus Keramik vom Deutschen Taschenbuch Verlag. Schon die Verpackung ist toll, aber der Becher ist natürlich ein wahres Prunkstück! Sehr stabil und stilvoll, perfekt für den Weg zur Arbeit. Als Zugaben hatte mir Jennifer noch einige Bücherpostkarten, ein Lesezeichen, leckeren Tee und etwas Süßes beigelegt. Auch eine Karte mit lieben Grußworten lag im Paket.

Und der tolle Becher samt Verpackung

Vielen Dank, liebe Jennifer, für den Gewinn und natürlich für die Mühe, die Du Dir mit Deinem Adventskalender machst! Und einen ebenso herzlichen Dank an den dtv für diesen tollen Preis!

Advertisements

Gewinnspiel zu „Die Besessene“

Der dtv-Verlag hat auf seiner Website ein Gewinnspiel zu „Die Besessene“, einem Jugendbuch der Autorin S.B. Hayes gestartet. 40 Exemplare werden verlost und wer weiß, vielleicht bin ich ja eine der glücklichen Gewinnerinnen. Wenn ihr auch mitmachen  möchtet, könnt ihr das hier tun.

Worum es geht:

Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert …

Über die Autorin:

S.B. Hayes wurde in Liverpool geboren. Bereits in ihrer Kindheit kaufte sie sich von ihrem Taschengeld Notizbücher, die sie mit Gedichten füllte. Später studierte sie Englisch und arbeitete in verschiedenen Positionen im Öffentlichen Dienst, doch das Erfinden von Kurzgeschichten lag ihr immer näher, als Formulare auf den Weg zu bringen. S.B. Hayes hat drei Söhne und lebt in Crosby, Liverpool. ›Die Besessene‹ ist ihr erster Roman.

Gewinnspiel: Finding Sky / Joss Stirling

Der dtv-Verlag verlost an 30 glückliche Blogger ein Vorab-Rezensionsexemplar von „Finding Sky“ von Joss Stirling. Dieses Jugendbuch wird im Mai in Deutschland erscheinen, im Original existiert neben Band 1 auch schon Band 2 „Stealing Phoenix“.

Die Handlung:

Kein Wunder, dass die 16-jährige Sky Bright Neuanfänge hasst – zu oft wurde sie in ihrem Leben schon entwurzelt. Ihre Begeisterung hält sich daher in Grenzen, als sie mit ihren Adoptiveltern von London nach Colorado ziehen muss und wieder einmal die Neue ist. Doch wider Erwarten wird sie an der Wrickenridge High freundlich aufgenommen. Von fast allen. Denn einer bleibt unnahbar: Zed Benedict, der mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn außer Sky offenbar sogar Lehrer und Mitschüler einschüchtert.

Auch wenn sie es sich erst nicht eingestehen will, fühlt Sky sich trotz allem zu dem geradezu unverschämt gut aussehenden Zed stark hingezogen. Und dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf … und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin steif und fest behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm auch glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, die sie für längst verschüttet hielt und vor der sie eine Höllenangst hat …

Meine Meinung:

Das Cover gefällt mir schon mal sehr gut. Schlicht, aber doch schön. Und Jugendbücher lese ich ja sowieso wahnsinnig gerne, also scheint „Finding Sky“ wirklich genau in mein Beuteschema zu fallen. Zugegeben: Die erste Zusammenfassung der Handlung hört sich doch ein wenig nach „Bis(s) zum Morgengrauen an“, aber die Idee des Seelenspiegels finde ich wirklich interessant! Platon schildert in seinem Kugelgleichnis ja genau diese Vorstellung, dass jeder Mensch die Hälfte einer Kugel ist, die sich nur zu einem Ganzen zusammenfügt, wenn sich beide Hälften, die zueinander gehören, finden. Eigentlich doch das perfekte Thema für eine Liebesgeschichte, oder?

Wenn ihr auch gerne ein Exemplar gewinnen möchtet, dann klickt doch einfach mal hier.