Mein Lesemonat September

Zunächst einmal: ja, es gibt mich noch! Es tut mir leid, dass ich in den letzten Wochen so wenig gebloggt habe, aber ich bin von einem Bundesland in ein anderes gezogen und das hat meine Zeit ganz schön in Anspruch genommen. Jetzt habe ich aber fast alles hinter mich gebracht und gelobe Besserung.

Mit meinen Einträgen zum jeweiligen Lesemonat bin ich, wie ihr seht, auch etwas in Verzug geraten und habe noch einiges aufzuholen. Mit meinem September war ich aber, trotz Umzugsvorbereitungen, recht zufrieden: sowohl qualitativ als auch quantitativ kann er sich sehen lassen, finde ich. Und die Hälfte ist sogar schon rezensiert.

Gelesen:

Tod auf dem Nil / Agatha Christie

Lauf, wenn es dunkel wird / April Henry

Reckless. Lebendige Schatten / Cornelia Funke

Noir / Jenny-Mai Nuyen

Closer / Donn Cortez

Vakuum / Antje Wagner

Wildwood / Colin Meloy

Linna singt / Bettina Belitz

= 8 Bücher mit insgesamt 3097 Seiten und einer Durchschnittsbewertung von 4,4 Kirschen.

Advertisements

4 Kommentare zu “Mein Lesemonat September

  1. Schön wieder von dir zu lesen 🙂
    Ich hoffe, dass mit dem Umzug bei dir alles geklappt hat!

    Schöne Bücher hattest du da im September dabei „Noir“ und „Linna singt“ möchte ich auch unbedingt noch lesen.

    Liebe Grüße

  2. Hallo, bin gerade erst auf diesen blog gestoßen, der mir sehr gut gefällt! Ich lese auch ganz gerne mal ein Buch, wenn ich Zeit finde, und werde mir zukünftig hier Anregungen holen kommen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s