Top Ten Thursday #83

Diese Woche schaffe ich es doch tatsächlich mal wieder pünktlich zum Top Ten Thursday der lieben Alice. Heute geht es nicht um Bücher an sich, sondern um das Lesen, denn das Thema heißt heute:

 Eure 10 (guten/schlechten) Angewohnheiten (Zwänge) in Bezug auf Bücher

 

  1. Ich kann Knicke im Buchrücken absolut nicht leiden! Böse Zungen behaupten, es sei ein Wunder, dass ich meine Bücher überhaupt noch lesen kann, weil ich sie halb zugeklappt lese, aber diese Knicke stören mich nun mal. Und wie Alice nehme ich den Schutzumschlag eines Buches zum Lesen ab. Auch wenn der eigentlich das Buch schützen soll, ich finde Flecken oder Risse im Umschlag schlimmer. Sprich: meine Bücher sehen nach dem Lesen noch aus wie neu.
  2. Serien habe ich am liebsten im selben Format. Ändert sich etwa die Größe der Bücher mitten in der Reihe oder sogar die Erscheinungsart von Hardcover auf Taschenbuch oder umgekehrt, dann ärgert mich das. Zum Beispiel der englische Schuber(!) der Sookie Stackhouse-Reihe: da sind die ersten 2 Bände in diesen neuen True Blood-Covern, der Rest ist gezeichnet. Wer denkt sich denn so was aus, mitten in einem Schuber?
  3. Beim Lesen muss ich mich auf das Lesen konzentrieren. Ich kann nebenher weder fernsehen noch Musik hören. Auch im Auto kann ich nicht lesen, da wird mir schlecht.
  4. In der Straßenbahn oder im Bus achte ich immer darauf, was die Menschen um mich herum lesen. Da wird sich schon mal der Hals verrenkt, um einen Blick auf das Cover erhaschen zu können. Eine Angewohnheit, die übrigens durch die bösen Ebook-Reader sehr erschwert wird!
  5. Ich rieche gerne an neuen Büchern und streichle über das Cover, vor allem wenn es eines dieser tollen Soft Touch-Cover ist.
  6. Meine Bücher verleihe ich nur an ausgewählte Personen; eigentlich nur an meine beste Freundin, meinen Partner, meine Schwester und meine ehemalige Chefin. Ich möchte meine Bücher nämlich so zurückbekommen, wie ich sie verleihe – da bin ich pingelig.
  7. Wenn ich verschiedene Ausgaben zur Auswahl habe, kaufe ich nicht die billigste, sondern die mit dem schönsten Cover. Daher lese ich auch so gerne englische Young Adult novels – die haben so tolle Titelbilder!
  8. Ich kaufe mehr Bücher, als ich vermutlich jemals lesen kann: aber wer von uns tut das nicht?
  9. Ich kann mich nur schwer von gelesenen Büchern trennen, selbst wenn ich sie gar nicht so gut fand.
  10. Wenn ich mich beim Lesen extrem konzentriere, mache ich angeblich Geräusche – behauptet mein Freund. (Ich glaube das ja nicht.^^)

Nachdem ich jetzt tiefe Einblicke in meine Lese-Seele gewährt habe, will ich noch schnell das Thema für die nächste Woche verraten. Das schließt sich eigentlich ganz gut an, denn es lautet: „10 Vorurteile gegen Leser, die Schwachsinn sind“.

Advertisements

4 Kommentare zu “Top Ten Thursday #83

  1. Ich hasse es ja bei meiner deutschen Sookie Stackhouse Reihe das die ersten 3 Bände bei einem anderen Verlag erschienen sind, bzw. finde ich diese eigentlich schöne und passender als die Cover vom dtv Verlag.

  2. Ich kann das fast komplett so unterschreiben. Es gibt nur zwei Unterschiede.
    1. Ich hasse es in vollkommener Stille zu lesen (außer abends im Bett). Darum mache ich meist nebenbei Musik an.
    2. Ich glaube, ich mache keine Geräusche beim Lesen. Aber wer weiß das schon so genau. 😉

  3. Zu Punkt 10: tut sie wirklich. Ein andauerndes Befeuchten der Lippen 😉

    Aber ich bin besser Still, ich schlafe mit dem offenen Buch in der Hand ein und wache auch exakt in der gleichen Position spätestens morgens wieder auf, ohne das Buch irgendwie beschädigt oder zugeklappt zu haben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s