Top Ten Thursday #82

Diese Woche will ich nach ein paar Wochen Pause endlich mal wieder beim Top Ten Thursday der lieben Alice mitmachen. Heute ist ein schönes Thema an der Reihe, bei dem ich mich schon sehr auf die Antworten der anderen Teilnehmer freue. Es lautet nämlich:

 Eure 10 liebsten Buchzitate

 

  1. It’ a glitter skin day. The ocean is a vivid emerald colour and the wind ruffles the wave faces so that they shatter the sunlight like glass. Seeing that glittering skin always tightens my throat with joy. It’s stupid, but that’s how I feel: joyous. I forget about the underbelly of things, my secrets, and I feel easy and free. I know that I’m meant to stay on the surface and be happy. Just enjoy being alive. (Raw Blue / Kirsty Eagar)
  2. My disgrace, oh God, I want peace from it. This is why people kill themselves, they can’t get away from the things they carry in their heads. Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface. (Raw Blue / Kirsty Eagar)
  3. He’s like a song she can’t get out of her head. Hard as she tries, the melody of their meeting runs through her mind on an endless loop, each time as surprisingly sweet as the last, like a lullaby, like a hymn, and she doesn’t think she could ever get tired of hearing it. (The statistical probability of love at first sight / Jennifer E. Smith)
  4. Manche Bücher müssen gekostet werden, 
    manche verschlingt man, 
    und nur einige wenige kaut man 
    und verdaut sie ganz. (Tintenherz / Cornelia Funke)
  5. Sie hat ihre Macken. Aber was macht das schon, wenn es um Herzensdinge geht? Wir lieben, was wir lieben. Vernunft hat damit nichts zu tun. Die törichte Liebe ist in vieler Hinsicht die einzig wahre Liebe. Etwas aus Gründen zu lieben: Das kann jeder. Das ist so einfach, wie einen Penny einzustecken. Doch etwas trotzdem zu lieben, die Fehler zu kennen und auch sie zu lieben: Das ist selten, rein und vollkommen. (Die Furcht des Weisen / Patrick Rothfuss)
  6. It was a summer I’d never, ever forget. It was the summer everything began. It was the summer I turned pretty. Because for the first time, I felt it. Pretty, I mean. Every summer up to this one, I believed it’d be different. Life would be different. And that summer it finally was. I was.  (The summer I turned pretty / Jenny Han)
  7. In diesem Moment wurde mir klar, dass man einen Menschen nicht kennen muss, um sich in ihn zu verlieben. Man muss nicht einmal mit ihm gesprochen haben. Seit diesem Augenblick weiß ich auch, dass Liebe schneller sein kann als unser Bewusstsein, das in meinem Fall nur stolpernd hinterher kam. Liebe ist etwas, auf das man keinen Einfluss hat, sondern etwas, das einen findet – ohne Grund, ohne Kommentar und ohne, dass man sich dagegen wehren kann. Vielleicht ist es mit der Liebe so wie mit der Musik, man kann sie nicht erklären, sie trifft einen wortlos – mitten ins Herz. (Isola / Isabel Abedi)
  8. Dumbledore watched her fly away, and as her silvery glow faded he turned back to Snape, and his eyes were full of tears.
    „After all this time?“
    „Always,“ said Snape.” (Harry Potter and the Deathly Hollows / Joanne K. Rowling)
  9. You can close your eyes to the things you do not want to see, but you cannot close your heart to the things you do not want to feel. (Forbidden / Tabitha Suzuma)
  10. Eins noch Junge, was du dir merken musst: Es kommt nicht darauf an, wie eine Geschichte anfängt. Auch nicht darauf wie sie aufhört. Sondern auf das, was dazwischen passiert. (Die Stadt der träumenden Bücher / Walter Moers)

Das war eine Auswahl aus meinen liebsten Zitaten – ich hätte sicher noch einige mehr finden können. Auch die nächste Woche verspricht am Top Ten Thursday wieder spannend zu werden, denn dann fragt Alice nach „Eure 10 (guten/schlechten) Angewohnheiten (Zwänge) in Bezug auf Bücher“.

 
Advertisements

4 Kommentare zu “Top Ten Thursday #82

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s