Ein Blog-Stöckchen von Steflite

Die liebe Steffie von Steflite hat auf ihrem Blog ein Stöckchen zum Thema Blogs gepostet. Dabei geht es zum einen um den eigenen Blog, aber auch darum, was einen an anderen Blogs interessiert, was man nicht mag etc.. Da mache ich doch einfach mal mit.

::: MEIN BLOG :::

  1. Ich blogge über Bücher und das ausschließlich, hauptsächlich Rezensionen, aber auch Statistiken, News und was mir eben zum Thema einfällt.
  2. Ich blogge, weil es mir einfach Spaß macht und ich einen Ort haben wollte, an dem ich meine Rezensionen bündeln kann.
  3. Mein Blog soll andere ansprechen, ihnen Lesetips geben und mich mit anderen Bloggern vernetzen und ins Gespräch bringen.
  4. Am besten gefällt mir an meinem Blog, dass er so schön mädchenhaft rosa ist.
  5. Am wenigsten gefällt mir an meinem Blog, dass ich das Layout nicht so anpassen kann, wie ich es möchte. Aber ich wollte das Bloggen für mich zunächst testen, bevor ich mir einen Pro-Account zulege.
  6. Ich würde am liebsten mal genug Zeit haben, um meinen SUB um die Hälfte zu reduzieren. Es liegen so viele schöne Bücher darauf und ich komme gar nicht dazu, sie alle zu lesen.
  7. Mich freut, dass mein Blog ganz langsam an Lesern gewinnt. Ich freue mich wirklich wahnsinnig über jeden Kommentar und jeden neuen Leser.
  8. Ich lege sehr viel Wert auf Rechtschreibung und Grammatik. Ja, ich weiß, aber ich kann nicht anders. Ich muss einfach jeden meiner Posts ganz oft gegenlesen, weil ich allzu plumpe Fehler in meinen Beiträgen nicht leiden kann.
  9. In Zukunft plane ich das regelmäßige Bloggen beizubehalten und vielleicht noch mehr Kategorien für mich zu entdecken.
  10. Spaß an der Sache gehört für mich zum bloggen einfach dazu.


::: ANDERE BLOGS :::

  1. Andere Blogs finde ich gut, wenn sie authentisch sind, wenn man merkt, da steckt ehrliches Herzblut darin.
  2. Ich lese grundsätzlich keine Blogs, die gelbe Schrift auf pinken Hello Kitty-Hintergrund oder ähnlich anstrengende Layouts haben. Sorry, aber das verdirbt mir ein wenig den Lesespaß, wenn ich den Text erstmal markieren muss, damit ich überhaupt etwas entziffern kann.
  3. Ich würde mir wünschen, dass Blogger manchmal ein wenig sachlicher an Bücher herangehen, denn mich interessiert eben auch die Sprache, der Stil, der Aufbau etc. eines Romans und nicht nur das „geile pinke Cover“ und die „voll tolle Love Story“. Ich wünsche mir da eine schöne Balance zwischen Information und Unterhaltung.
  4. Reichlich wenig interessiert mich eine Rezension, die hauptsächlich aus kopierten Informationen von Amazon oder Verlagsseiten besteht und ansonsten vielleicht 2 Sätze eigene Meinung enthält.
  5. Mein liebster Blogging-Meme* ist Buchstabenträumes „Neuerscheinungen der Woche“ – leider wird mein SUB ihretwegen wohl noch ins Unermessliche steigen.
  6. Zuletzt habe ich jemandem aus meinem Reader geworfen, weil Das ist mir noch nicht passiert.
  7. Zuletzt habe ich jemandem in meinen Reader eingefügt, weil ich den Blog einfach klasse fand und er zudem einer lieber Büchertrefflerin gehört.
  8. Bei anderen Blogs achte ich besonders auf ein einfallsreiches Layout, das aber auch gerne schlicht sein darf.
  9. Ich habe mich schon immer gefragt, wie manche Blogger so wunderschöne Layouts hinbekommen. Das sind teilweise wirklich richtige Kunstwerke.
  10. Mein liebster Blog momentan ist cityglamblog.
Advertisements

11 Kommentare zu “Ein Blog-Stöckchen von Steflite

  1. Sehr schöne Antworten! 😀 Das Du bei Rezensionen mehr über Stil und Aufbau wissen möchtest, werde ich mir mal im Hinterkopf behalten. Ich finde das immer schwer zu beschreiben, weiß nie so ganz, wie ich da gewisse Dinge formulieren soll. Aber in eine Rezension gehören sie ja eigentlich dazu, wie das Salz auf dem Frühstücksei. ^^

    Deinen Lieblingsblog habe ich kürzlich auch erst entdeckt! Wirklich eine tolle Seite!

    • Naja, es müssen ja keine Fachbegriffe sein, aber ich denke, jeder kann gut in seinen eigenen Worten beschreiben, aus welcher Perspektive ein Buch geschrieben ist oder wie die Sprache klingt.

      Sie macht so schöne Fotos, oder? *seufz* Magnoliaelectric lese ich aber auch und bewundere, was sie für ein tolles Auge für Motive hat.

  2. Der „Mein Blog“-Part könnte fast so von mir geschrieben worden sein.
    Gerade das Gegenlesen der eigenen Artikel und das mit dem Layout. UND natürlich, dass man sich über jeden einzelnen Kommentar freut…

    Der andere Teil aber auch. Wir ähneln uns da anscheind wirklich sehr (bis hin zu dem Meme von buchstabentraeume 🙂 )

  3. Schön, dass ich mit dem Gegenlesen der Texte nicht alleine bin. Ich kann es auch gar nicht leiden, wenn sich da Fehlerteufelchen einschleichen. Gut, dass es die Online-Rechtschreibprüfung von Duden gibt 😉
    Eine wirklich tolle Antwort auf Steffies Stöckchen, ich finde mich da an vielen Stellen wieder.

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s